Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik FDP setzt auf Abschaffung von EEG-Umlage noch 2022

FDP setzt auf Abschaffung von EEG-Umlage noch 2022

Archivmeldung vom 22.01.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.01.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Bernd Kasper / pixelio.de
Bild: Bernd Kasper / pixelio.de

FDP-Klima-Experte Lukas Köhler hält zur Entlastung der Stromverbraucher die Abschaffung der EEG-Umlage bereits zum Sommer- oder Herbstbeginn für möglich. "Es macht Sinn, die EEG-Umlage so schnell wie möglich abzuschaffen. Das entlastet die Stromverbraucher und baut auch viel Bürokratie ab", sagte er der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe).

"Ich habe die begründete Hoffnung, dass wir die Umlage schon deutlich vor dem 1. Januar 2023 abschaffen können, möglicherweise schon zum Sommer- oder Herbstbeginn", sagte der FDP-Politiker. Entscheidend sei, ob das finanzierbar ist. "Da die Einnahmen aus der CO2-Bepreisung im letzten Jahr stärker gestiegen sind als erwartet, könnte sich ein Spielraum dafür ergeben haben", sagte FDP-Vize Köhler. Mit der Umlage zur Förderung der Erneuerbaren Energien (EEG) tragen die Stromverbraucher die Kosten für den Ausbau von Windkraft und Solarenergie zum großen Teil. Die Ampel plant die Streichung der Umlage bisher erst zum 1. Januar 2023.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hitzig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige