Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik NRW-CDU-Chef Laschet: "Landesregierung steht nicht zu den Pannen"

NRW-CDU-Chef Laschet: "Landesregierung steht nicht zu den Pannen"

Archivmeldung vom 25.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Armin Laschet (2014)
Armin Laschet (2014)

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der NRW-CDU-Landesvorsitzende Armin Laschet wirft der Landesregierung nach dem Fall Amri vor, die Vorgänge nur schön zu reden, aber nicht offen "zu den Pannen" zu stehen. "Das schlimmste ist, dass Innenminister Ralf Jäger gesagt hat, wir hatten keine rechtsstaatlichen Mittel", sagte der CDU-Politiker dem Sender Phoenix.

"Was ist denn das für ein Rechtsstaat, wenn man einen Menschen, der 14 Identitäten hat, der ausreisepflichtig ist, der sich als Selbstmordattentäter anbietet, der kriminelle Straftaten und Sozialbetrug begangen hat, wenn man den nicht in Haft nehmen kann, dann verzweifle ich am Rechtsstaat."

Insgesamt müsse man nun aufklären, was in der Abstimmung zwischen Bund und Ländern schief gelaufen sei.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte altbau in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige