Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD erwartet Kampfabstimmung zwischen Heil und Kühnert

SPD erwartet Kampfabstimmung zwischen Heil und Kühnert

Archivmeldung vom 05.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Streit, Konflikt, attackieren und Widerstand (Symbolbild)
Streit, Konflikt, attackieren und Widerstand (Symbolbild)

Bild: Dieter Schütz / pixelio.de

Juso-Chef Kevin Kühnert und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil werden auf dem SPD-Parteitag wohl in eine Kampfabstimmung um einen der drei Vize-Chef-Posten gehen. Die designierten Vorsitzenden, Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans, sprechen sich für Kühnert aus.

Der "Süddeutschen Zeitung" sagte Norbert Walter-Borjans: "Ein so kluger Kopf wie Kevin Kühnert gehört in eine verantwortungsvolle Position, das haben wir immer gesagt." Er freue sich, dass der 30-jährige Chef des Parteinachwuchses bereit sei, "Verantwortung zu übernehmen", so Borjans. Die Entscheidung treffe aber der Parteitag. Während Heil in der SPD das Lager jener vertritt, die die Koalition fortsetzen wollen, gilt Kühnert als Wortführer der Gegner des Regierungsbündnisses mit der Union. Esken und Walter-Borjans ließen weiter offen, ob sie die Regierungsarbeit bis zum Ende der Legislatur fortsetzen wollen. Dies würden Gespräche mit der Union über Nachbesserungen beim Klimaschutzpaket und neue Vorhaben zeigen. "Wir sind gewählt worden, um zu sagen, wir können mehr erreichen", sagte Walter-Borjans. Eine Frist für die Verhandlungen wollten sie nicht setzen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lautes in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige