Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Steinmeier: "Ältere Menschen sind nicht im Abseits"

Steinmeier: "Ältere Menschen sind nicht im Abseits"

Archivmeldung vom 12.05.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.05.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Rentner sterben sehr viel schneller durch Isolation und Vereinsamung. Warum wird dies gefordert? (Symbolbild)
Rentner sterben sehr viel schneller durch Isolation und Vereinsamung. Warum wird dies gefordert? (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mahnt in der Coronakrise zu mehr Aufmerksamkeit für ältere Menschen. "Das Alter gehört zu unserem Leben. Ältere Menschen sind nicht im Abseits, sondern in unserer Mitte, im Herz unserer Gesellschaft", sagte Steinmeier am Dienstag in einer Videobotschaft.

"Niemand ist ersetzbar, niemand ist verzichtbar", so der Bundespräsident weiter. Die Aufmerksamkeit und der Schutz der Älteren "entscheiden über die Menschlichkeit unseres ganzen Landes".

Auch solle man Alter und Gebrechlichkeit nicht sofort gleichsetzen, da nicht jeder Ältere pflegebedürftig sei. Vielmehr sollte man deren Lebenserfahrung, "die die Gesellschaft braucht", häufiger nutzen. Steinmeier bedankte sich zudem bei Ärzten, Krankenschwestern und Pflegern, die "derzeit sehr oft unter schweren Bedingungen und ohne Rücksicht auf ihre eigene Gesundheit" arbeiteten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tantal in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige