Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bundesbedienstete besonders häufig "krank"

Bundesbedienstete besonders häufig "krank"

Archivmeldung vom 23.12.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.12.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de

Die Bediensteten des Bundes waren im vergangenen Jahr so häufig krank wie nie zuvor. Wie "Bild" unter Berufung auf einen Bericht des Bundesinnenministeriums meldet, war jeder der 252.000 Beschäftigten der Bundesverwaltung 2013 im Durchschnitt 19,75 Tage krankheitsbedingt abwesend. Die Fehlzeiten stiegen dem "Bild"-Bericht zufolge im Vergleich zu 2012 um einen halben Tag.

Die meisten Fehltage bei Ministerien und obersten Bundesbehörden gab es nach Angaben von "Bild" in Bundesrat (21,94 Fehltage), Forschungsministerium (19,85) und Verteidigungsministerium (19,44).

Die wenigsten Krankmeldungen meldeten das Bundesverfassungsgericht (10,86), das Bundesjustizministerium (12,02) und die Behörde des Bundeskulturbeauftragten (12,14).

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte deuten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige