Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Liminski tritt für die CDU in Köln-Ehrenfeld an

Liminski tritt für die CDU in Köln-Ehrenfeld an

Archivmeldung vom 26.01.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.01.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Nathanael Liminski (rechts) mit Armin Laschet (links) (2017), Archivbild
Nathanael Liminski (rechts) mit Armin Laschet (links) (2017), Archivbild

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der Chef der Düsseldorfer Staatskanzlei, Nathanael Liminski, bewirbt sich im Wahlkreis Köln-Ehrenfeld um ein Direktmandat für den Landtag. Das bestätigte der Kölner CDU-Parteichef Bernd Petelkau dem "Kölner Stadt-Anzeiger".

Danach erhielt der CDU-Politiker bei der Aufstellung am Dienstagabend rund 80 Prozent der Stimmen. Liminski, ein enger Vertrauter des ehemaligen NRW-Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU), hatte sich zuvor in Sankt Augustin vergeblich um ein Direktmandat bemüht.

In CDU-Kreisen hieß es, mit der Aufstellung in Köln sei ein Listenplatz für Liminiski sicher. Der CDU-Politiker wird somit aller Wahrscheinlichkeit nach seine politische Karriere in NRW auch nach der Landtagswahl fortsetzen können. Ein Gegenkandidat trat dem Vernehmen nach nicht an. Liminski wird sich bei der Wahl in Ehrenfeld mit zwei prominenten Landtagsabgeordneten messen müssen: Zum einen mit Jochen Ott, dem langjährigen Parteichef der Kölner SPD, zum anderen mit dem stellvertretenden Fraktionschef der Grünen im Düsseldorfer Landtag, Arndt Klocke.

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger (ots)


Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte iata in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige