Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Habeck lässt Kandidatur für Parteivorsitz offen

Habeck lässt Kandidatur für Parteivorsitz offen

Archivmeldung vom 20.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Robert Habeck Bild: Heinrich-Böll-Stiftung, on Flickr CC BY-SA 2.0
Robert Habeck Bild: Heinrich-Böll-Stiftung, on Flickr CC BY-SA 2.0

Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck lässt offen, ob er sich im Herbst um den Vorsitz der Grünen im Bund bewirbt. "Daran verschwende ich keinen Gedanken", sagte er der "Berliner Zeitung" und fügte hinzu: "Hätte, wenn und aber – alles nur Gelaber."

Habeck ist allerdings bereit, über die Landtagswahl am 7. Mai hinaus Minister in Kiel zu bleiben. Voraussetzung sei, dass ein grüner Landesparteitag ihn unterstütze, erklärte er.

Habeck war bei der Urwahl zu Spitzenkandidatur mit einem Rückstand von 75 Stimmen nur knapp dem amtierenden Grünen-Vorsitzenden Cem Özdemir unterlegen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte passen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige