Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Ministerpräsidentin Dreyer will Autoverkehr reduzieren

Ministerpräsidentin Dreyer will Autoverkehr reduzieren

Archivmeldung vom 22.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Malu Dreyer Bild:Franz Ferdinand Photography, on Flickr CC BY-SA 2.0
Malu Dreyer Bild:Franz Ferdinand Photography, on Flickr CC BY-SA 2.0

Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer (SPD), dringt als Konsequenz aus der zu hohen Abgas-Belastung in vielen Städten auf die generelle Reduzierung des Autoverkehrs. "Dauerhaft werden wir die Ballungsräume nur entlasten können, wenn wir das Fahrzeugaufkommen reduzieren", sagte Dreyer der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" vor dem am Donnerstag erwarteten Gerichtsurteil über Diesel-Fahrverbote.

"Wir arbeiten am Ausbau der E-Mobilität, unterstützen die Städte bei der Nachrüstung von Dieselbussen mit Filtern und bei der dynamischen Verkehrssteuerung und wir wollen den öffentlichen Personennahverkehr attraktiver machen", sagte sie. "Unser erstes Gebot ist der Schutz der Gesundheit unserer Bürger und der Umwelt. Deswegen müssen die Stickoxidwerte sinken. Das wollen wir ohne Fahrverbote erreichen", sagte Dreyer.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte verb in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige