Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Laschet würde GroKo fortsetzen - Kritik an Grünen

Laschet würde GroKo fortsetzen - Kritik an Grünen

Archivmeldung vom 09.01.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.01.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Armin Laschet (2019)
Armin Laschet (2019)

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) präferiert nach der nächsten Bundestagswahl eine Koalition aus Union und FDP, würde aber auch die GroKo mit der SPD fortsetzen. Dem Nachrichtenmagazin "Focus" sagte der Kandidat für den CDU-Vorsitz: "Koalitionen sind kein Wunschkonzert. CDU und FDP regieren in Nordrhein-Westfalen gut und mit Freude gemeinsam."

Zugleich umwirbt er die Sozialdemokraten: "Die SPD will keine Regierungsverantwortung mehr. Trotzdem ist sie eine Partei, die derzeit in der Bundesregierung auch einen Beitrag leistet. Die Meinung, dass alleine die Grünen die große Rettung sind, teile ich nicht. Politisch gibt es eine Menge Gegensätze, die wir auch in diesem Wahlkampf sichtbar machen müssen. Zum Beispiel, wie wir in Zukunft Industrieland bleiben. Auch die CDU weiß um die Dringlichkeit der Klimafrage, auch die CDU unterstützt das Pariser Klimaschutzabkommen, aber wir brauchen auch Industriearbeitsplätze in der Stahl-, Chemie- und Automobilbranche. Nur mit Abschalten oder der Verschärfung von Klimazielen wird man der Lebenswirklichkeit nicht gerecht."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte seiten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige