Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bericht: Keine Quarantäne-Entschädigung für Ungeimpfte ab November

Bericht: Keine Quarantäne-Entschädigung für Ungeimpfte ab November

Freigeschaltet am 22.09.2021 um 13:22 durch Sanjo Babić
Coronavirus (Symbolbild)
Coronavirus (Symbolbild)

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern haben am Mittwoch beschlossen, Ungeimpften bundesweit ab 1. November keine Lohnentschädigung mehr zu zahlen, wenn diese in Quarantäne müssen. Das berichtet das Portal "Business Insider" unter Berufung auf Teilnehmerkreise der Gesundheitsministerkonferenz.

Zunächst war noch der 11. Oktober im Gespräch gewesen. Dann laufen auch die kostenlosen Bürgertests aus. Doch dem Vernehmen nach wollten mehrere Länder, darunter Hessen und Berlin, mehr Menschen die Möglichkeit geben, sich jetzt kurzfristig impfen zu lassen, ohne dass sie bereits die neue Regelung fürchten müssen.

Denn wer jetzt eine Erstimpfung bekommt, der muss nach Empfehlung der Ständigen Impfkommission je nach Impfstoff zwischen vier und zwölf Wochen auf seine zweite Spritze warten. Die Entscheidung über eine Testpflicht für ungeimpfte Arbeitnehmer wurde dem Bericht zufolge vertagt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wich in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige