Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Niedersachsen erwartet 2014 konstant hohe Asylbewerberzahl

Niedersachsen erwartet 2014 konstant hohe Asylbewerberzahl

Archivmeldung vom 25.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Boris Pistorius 2013
Boris Pistorius 2013

Foto: Foto AG Gymnasium Melle
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Niedersachsen rechnet mit einer konstant hohen Zahl von Asylbewerbern im nächsten Jahr. Landesinnenminister Boris Pistorius (SPD) sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung", die Zahlen dürften nach Erwartung seiner Behörde 2014 etwa denen des zu Ende gehenden Jahres entsprechen.

Obgleich es 2013 zu einem Anstieg um 80 Prozent und mehr gekommen ist, "sind dies keine Zahlen, die uns in Angst und Schrecken versetzen", erklärte der Innenminister. In diesem Jahr seien bundesweit bisher rund 100.000 Anträge gestellt worden. "Mitte der 90er Jahre hatten wir Zahlen von bis zu 450.000", sagte der SPD-Politiker. Wenn es mancherorts Probleme mit der Unterbringung gebe, liege dies nicht vor allem daran, dass die Zahlen höher seien, sondern die Unterbringungskapazitäten vor Jahren stark zurückgefahren worden seien. "Das ist für die Kommunen nicht immer einfach, aber insgesamt zu bewältigen, dazu stehe ich in engem Austausch mit den kommunalen Spitzenverbänden", betonte Pistorius, der derzeit auch Vorsitzender der Innenministerkonferenz der Länder ist.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gallen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen