Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik De Maiziere bestätigt Fahndung nach neuem Verdächtigen von Berlin

De Maiziere bestätigt Fahndung nach neuem Verdächtigen von Berlin

Archivmeldung vom 21.12.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.12.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Thomas de Maizière Bild: Christliches Medienmagazin pro, on Flickr CC BY-SA 2.0
Thomas de Maizière Bild: Christliches Medienmagazin pro, on Flickr CC BY-SA 2.0

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU) hat bestätigt, dass nach dem Berliner Terroranschlag vom Montagabend nach einem neuen Verdächtigen europaweit gefahndet wird. Der Verdächtige sei seit Mitternacht zur Fahndung ausgeschrieben, sagte de Maiziere nach einer Sondersitzung des Innenausschusses am Mittwoch in Berlin. An der Sitzung habe auch der Generalbundesanwalt teilgenommen.

Zuvor hatten mehrere Medien berichtet, dass bundesweit nach einem neuen Verdächtigen gefahndet wird. Zur Identität des Verdächtigen wollte sich de Maiziere nicht äußern. Der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Stephan Mayer (CSU), sagte, dass der Verdächtige ein Tunesier sei und damit Angehöriger eines Maghreb-Staates.

Der solle Bundesrat "endlich zustimmen", die Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsstaaten einzustufen, so Mayer.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte betrat in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige