Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik NRW-Landesregierung fordert Lkw-Maut auf sämtlichen deutschen Straßen

NRW-Landesregierung fordert Lkw-Maut auf sämtlichen deutschen Straßen

Archivmeldung vom 10.12.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.12.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Rike / pixelio.de
Bild: Rike / pixelio.de

Die nordrhein-westfälische Landesregierung setzt sich für eine flächendeckende Lkw-Maut ein: Danach soll für alle Lastwagen auf allen Straßen Maut gezahlt werden - derzeit gilt sie ab zwölf Tonnen und fast nur auf den Autobahnen.

"Unsere Verkehrsinfrastruktur ist chronisch unterfinanziert und streckenweise in einem besorgniserregenden, schlechten Zustand", sagte NRW-Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Das zeigt sich auch im verkehrsgeplagten Großraum Köln. In der Stadt sind mehrere Brücken so baufällig, dass schwere Lkws sie nicht mehr befahren dürfen.

Vor wenigen Tagen musste eine marode Autobahnbrücke bei Leverkusen für Lastwagen gesperrt werden – was seither täglich zu einem Verkehrschaos führt. Nach Berechnungen Groscheks müssten jährlich bundesweit 7,5 Milliarden Euro zusätzlich in den Straßen- und Brückenbau gesteckt werden, um den Bestand zu erhalten. Ohne eine Ausweitung der Lkw-Maut sei das nicht zu finanzieren.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mieder in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige