Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Linke: Streit um Regierungsfähigkeit schadet Partei nicht

Linke: Streit um Regierungsfähigkeit schadet Partei nicht

Archivmeldung vom 10.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Dennis Witte
Bild: Thomas Siepmann / pixelio.de
Bild: Thomas Siepmann / pixelio.de

Der von Bundespräsident Joachim Gauck entfachte Streit um die Regierungsfähigkeit der Linkspartei 25 Jahre nach dem Mauerfall hat der Partei in der Wählergunst nicht geschadet. Im aktuellen Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich im Auftrag der Zeitung "Bild am Sonntag" erhebt, erreicht die Linke neun Prozent. Dies ist der gleiche Wert wie bereits in der Vorwoche.

Unverändert blieben auch die Wert von Union (41 Prozent), SPD (25 Prozent), Grünen (neun Prozent) und AfD (sieben Prozent). Die FDP muss hingegen einen weiteren Prozentpunkt abgeben und kommt nur noch auf zwei Prozent. Mit sieben Prozent einen Punkt mehr erhalten die sonstigen Parteien.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte eides in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige