Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Farle fordert Untersuchungsausschuss: "Seit Impf-Beginn ungewöhnlich hohe Übersterblichkeit"

Farle fordert Untersuchungsausschuss: "Seit Impf-Beginn ungewöhnlich hohe Übersterblichkeit"

Archivmeldung vom 17.10.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.10.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Robert Farle (2019)
Robert Farle (2019)

Bild: AfD Deutschland

Der Bundestagsabgeordnete Robert Farle (fraktionslos) hat am Freitag gefordert, dass Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach vor einen Corona-Untersuchungsausschuss geladen werden und zurücktreten müsse, da dieser ein "Pharmalobbyist" sei, der nötige Untersuchungen vernachlässige.

Weiter berichtet RT DE: "Zudem sei es dringend notwendig, die "seit Beginn der Impfkampagne in vielen Ländern zu verzeichnende hohe Quote einer ungewöhnlich hohen Übersterblichkeit, die mit den offiziell nachgewiesenen COVID-19-Sterbefällezahlen nicht erklärt werden kann", zu untersuchen.

Farle ergänzte: "Seit Beginn der Impfkampagnen herrschen Übersterblichkeitsraten von mehr als 10 Prozent in Deutschland, der EU, den USA, Großbritannien, der Schweiz und weiteren Staaten. Es gibt Zeitungsmeldungen von über 1.000 kollabierten, gut trainierten jungen Sportlern, von denen 800 seit Beginn der Impfkampagne gestorben sind. Im Pandemie-Jahr 2020 gab es in Deutschland keine Übersterblichkeit."

Quelle: RT DE

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tags in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige