Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat Mittel in Höhe von 1,3 Mio. Euro für die Fortführung der Internationalisierungsinitiative Tanz freigegeben

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat Mittel in Höhe von 1,3 Mio. Euro für die Fortführung der Internationalisierungsinitiative Tanz freigegeben

Archivmeldung vom 19.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: lillysmum / pixelio.de
Bild: lillysmum / pixelio.de

Dieser Erfolg verdankt sich dem engen Dialog von Michael Freundt (Dachverband Tanz Deutschland) und Walter Heun (JOINT ADVENTURES/NATIONALES PERFORMANCE NETZ) mit der Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters MdB sowie den Berichterstattern im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags Patricia Lips MdB (CDU) und Johannes Kahrs (SPD). Mit diesem Beschluss können die internationalen Fördermodelle des NATIONALEN PERFORMANCE NETZ (NPN) - die Koproduktionsförderung Tanz und die Gastspielförderung Tanz International - die kommenden 3 Jahre fortgeführt und zusätzlich gestärkt werden.

Der Austausch zwischen in Deutschland lebendenden Künstlern und internationalen Veranstaltern wird gestärkt, Anreize für eine stärkere Distribution existierender und neuer künstlerischer Produktionen werden geschaffen. Die Durchführung des NPN liegt bei JOINT ADVENTURES.

Zudem ist mit den Mitteln der Anteil des Bundes für die kommende Ausgabe der TANZPLATTFORM DEUTSCHLAND (TPD) gesichert. Die TPD ist eine Bestandsaufnahme und Präsentationsplattform für künstlerisch herausragende Positionen des gegenwärtigen Schaffens in den Bereichen Tanz und choreografische Performance in Deutschland. Sie wird vom 4. bis 8. März 2020 in München stattfinden und von JOINT ADVENTURES ausgerichtet.

JOINT ADVENTURES - Walter Heun realisiert das NPN sowie Festivals, Gastspielreihen, Residenzprogramme, Workshops und ein choreografisches Kurzfilmprojekt im öffentlichen Raum und ist hervorragend auf dem Gebiet des Tanzes an den Schnittstellen zu anderen Kunstdisziplinen in München und der Welt vernetzt. JOINT ADVENTURES setzt sich seit Jahren erfolgreich für die strukturelle Förderung sowie den Austausch zwischen Künstlern und Veranstaltern in Deutschland und international ein, um die Präsenz in Deutschland kreierender Künstler im In- und Ausland zu stärken.

Quelle: JOINT ADVENTURES - Walter Heun (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hessen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige