Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Piraten werben für Bundespräsidenten des linken Lagers

Piraten werben für Bundespräsidenten des linken Lagers

Archivmeldung vom 20.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Michele Marsching
Michele Marsching

Foto: Ailura
Lizenz: CC BY-SA 3.0 at
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Piraten wollen mit SPD, Grünen und Linken einen gemeinsamen Vorschlag für die Nachfolge Joachim Gaucks machen. "Wir Piraten sind bereit, mit SPD, Grünen und Linken einen gemeinsamen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten zu suchen", sagte Michele Marsching, Fraktionsvorsitzender der Piraten im nordrhein-westfälischen Landtag, der "Welt am Sonntag".

Er kündigte an: "Wir werden am Dienstag beraten, mit welchen Ideen und Bedingungen wir auf Herrn Gabriel und die Parteispitzen von Grünen und Linken zugehen." SPD, Grüne und Linke stellten nur mit den Piraten eine "linke Mehrheit in der Bundesversammlung", sagte Marsching: "Unser Ziel ist es, eine moralische Galionsfigur als Nachfolger von Herrn Gauck zu finden, die offen ist für unsere politischen Vorstellungen und die für eine humane Flüchtlingspolitik steht." Sofern das linke Lager kein Interesse an einer Kooperation mit den Piraten habe, "werden wir einen eigenen Kandidaten nominieren – selbst wenn das dann ein symbolischer Akt wäre".

Nach derzeitigem Stand stellen die Piraten 14 der 1260 Wahlleute in der Bundesversammlung, zehn davon wird der nordrhein-westfälische Landtag entsenden, zwei der Landtag Schleswig-Holstein.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte umkehr in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige