Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Erhöht die Merkel-Regierung die Renten, um anschließend Steuern von Senioren verlangen zu können?

Erhöht die Merkel-Regierung die Renten, um anschließend Steuern von Senioren verlangen zu können?

Archivmeldung vom 22.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Rente: Für die meisten soviel das sie gerade nicht verhungern.
Rente: Für die meisten soviel das sie gerade nicht verhungern.

Bild: ESISC / Prnewswire

Diese Meinung vertritt Roscoe Hollister, als Autor auf Anonymousnews.ru. Er schreibt dazu auf deren Webseite: "Dem kriminellen "BRD-Regime" ist scheinbar jedes Mittel recht, um den Bürgern – allen voran den Ärmsten unter uns – auch noch den letzten Euro abzupressen. Nun erhöhen die Politiker großzügig die Renten, um den Senioren im Anschluss hintenrum Millionen an Steuern abzunehmen."

Hollister äußert sich dort so weiter: "Die Ankündigung der Bundesregierung, die Renten zu erhöhen, hat bei vielen Senioren für Freude gesorgt. Schließlich sind es gerade unsere Eltern und Großeltern, die durch harte Arbeit über Jahrzehnte hinweg unsern Wohlstand mit aufgebaut haben. Da freut man sich über jeden zusätzlichen Euro im Portemonnaie. Im Sommer des kommenden Jahres soll es ein Rentenplus von 3,2 Prozent in Westdeutschland sowie 3,9 Prozent in Mitteldeutschland geben. Die Bundesregierung gibt sich generös. Doch das Rentenplus ist alles andere als reine Nächstenliebe.

Das Merkel-Regime beabsichtigt still und heimlich, den Rentnern nach der Erhöhung ihrer Bezüge massiv in die Taschen zu greifen. Als Folge der Erhöhung werden nämlich zahlreiche Rentner das steuerfreie Existenzminium überschreiten. Der Betrug ist knallhart kalkuliert: Nach Regierungsprognosen müssen demnach im kommenden Jahr rund 4,98 Millionen Senioren Steuern zahlen. Das spült den Kriminellen in Berlin satte 410 Millionen Euro an zusätzlichen Steuern in die Kassen. Was dann mit diesem Geld geschehen wird, kann sich jeder selbst ausmalen.

Welcher Anteil der Rente besteuert wird, hängt vom Jahr des Rentenbeginns ab. Bei Rentnern, die 2005 oder vorher in Rente gegangen sind, sind 50 Prozent der Altersbezüge steuerpflichtig. Bei Neurentnern des Jahres 2019 werden es 78 Prozent sein, berichtet n-tv.

Ab 2040 geht es den Senioren in der BRD dann so richtig an den Kragen. Ab dann werden die gesetzlichen Renten komplett besteuert. Das ist der Lohn für Jahrzehnte der Lohnsklaverei in einem Land, in dem wir gut und gerne leben. Die Sofortrente von illegalen Zuwanderern wird im Übrigen nicht versteuert. Nur mal so als Denkanstoß…"

Quelle: Anonymousnews von Roscoe Hollister

Anzeige: