Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Westerwelle attackiert Wirtschaftsverbände: "Wie unter Valium"

Westerwelle attackiert Wirtschaftsverbände: "Wie unter Valium"

Archivmeldung vom 10.11.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.11.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl

Der FDP-Vorsitzende Guido Westerwelle hat die deutschen Wirtschaftsverbände scharf angegriffen und ihnen vor der Koalitionsrunde am Montag mangelnde Kritik am Kurs der Bundesregierung vorgeworfen. Dem Berliner "Tagesspiegel am Sonntag" sagte Westerwelle:

"In der Woche zwischen den beiden Koalitionsrunden hätten sich die führenden Wirtschaftsverbände der Republik gemeinsam mit einem alarmierenden Weckruf an die Öffentlichkeit wenden müssen. Stattdessen wirkten sie wie unter Valium." Für Deutschland gehe es um "geschichtsträchtige Wochen", sagte Westerwelle unter Verweis auf die anstehenden Entscheidungen der großen Koalition in der Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik. Als Grund für die Zurückhaltung der Arbeitgeberverbände sowie des Bundesverbandes der Deutschen Industrie nannte Westerwelle "Verführung durch Nähe zur Macht."

Quelle: Pressemitteilung Der Tagesspiegel


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte matsch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige