Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD-Politiker Stegner glaubt an gutes Ergebnis bei Bundestagswahl

SPD-Politiker Stegner glaubt an gutes Ergebnis bei Bundestagswahl

Archivmeldung vom 16.08.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.08.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Ralf Stegner
Ralf Stegner

Foto: Arne List
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Ralf Stegner, Landesvorsitzender der schleswig-holsteinischen SPD und Fraktionschef im Kieler Landtag, glaubt, dass die Wahl-Umfragen die CDU überschätzen und die SPD unterschätzen. Wie Stegner am Freitag in einem Interview mit dem Deutschlandfunk sagte, sei jetzt aber "weniger Analyse, mehr Kampf" angesagt. Dann seien die Aussichten, dass die SPD deutlich besser abschneide, als ihr zugetraut wird, "so schlecht nicht".

Auch Franz Münteferings kürzlich geäußerte Kritik sei laut Stegner nicht erheblich: "In die gleiche Zeitung wird morgen auch wieder der Fisch eingewickelt." Dabei lobt Stegner auch Parteichef Sigmar Gabriel und dessen Stil, "innerparteiliche Mitbestimmung wieder zu verstärken, besser zu machen. Da ist nicht mehr Basta", und das spiegele auch das Wahlprogramm und der für den 24. September angesetzte SPD-Parteikonvent wider. "Die Geschlossenheit in dieser SPD ist doch so groß, wie wir sie seit 20 Jahren nicht mehr hatten." Dies sei eine klare Leistung Gabriels. "Wir wollen keinen Regierungswechsel, sondern wir wollen einen Politikwechsel", betonte Stegner.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Gesprächskreis "impffrei gesund"
36399 Freiensteinau - OT Ober-Moos
23.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: