Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik AfD: Sabotage-Minister stoppen: Habecks Anmaßungen müssen ein Ende finden!

AfD: Sabotage-Minister stoppen: Habecks Anmaßungen müssen ein Ende finden!

Archivmeldung vom 17.08.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.08.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: AfD Deutschland
Bild: AfD Deutschland

Es ist eine unglaubliche Ansammlung von Zumutungen und Bevormundungen, die im Gas-Sparplan des grünen Wirtschaftsministers Habeck präsentiert werden: Verbot der Beheizung von Fluren sowie von Foyers und Technikräumen in öffentlichen Gebäuden. Massive Beschränkung von Warmwasser und vorgeschriebene Heiztemperaturen in öffentlichen Gebäuden. Dies berichtet die AfD unter Verweis auf einen Bericht der "Berliner Zeitung".

Weiter schreibt die AfD: "Verbot der Beleuchtung von Gebäuden und Denkmälern, wenn diese Beleuchtung „aus rein ästhetischen oder repräsentativen Gründen“ stattfindet. Sogar die Beheizung von öffentlichen Gemeinschaftsflächen wie zum Beispiel Teeküchen wird ins Visier genommen. Und warum? Weil Habeck seine Arbeit nicht macht, sondern mit seiner Politik die Gasversorgung unseres Landes sabotiert.

Die Zeiten, in denen die Grünen sich als „anti-autoritär“ darstellten, sind offenbar endgültig vorbei. Der vom grünen Wirtschaftsminister Habeck vorgestellte Gas-Sparplan ist eher vom anderen Extrem beseelt: Autoritär, bevormundend, anmaßend. Offenbar haben Habeck und die abgehobenen etablierten Parteien vergessen, dass ihre Aufgabe nicht darin besteht, die Bürger bis ins kleinste Detail ihres Lebens zu erziehen, sondern gute Rahmenbedingungen zu schaffen. Der Ungeist eines Karl Lauterbach wird – wie von vielen Kritikerin schon befürchtet wurde – auf die Energiepolitik übertragen.

Die Ukraine-Krise dient Politikern wie Habeck nur als willkommener Anlass, um seine autoritäre Ideologie ausleben zu können. Dabei wäre die Energiekrise leicht zu lösen, wenn „Nord Stream 2“ in Betrieb genommen würde und zugleich Kohle- und Kernkraftwerke weiter genutzt würden. Dazu müsste man allerdings an deutschen Interessen interessiert sein und nicht an einem autoritären Gesellschafts-Umbau. Die AfD fordert als einzige Partei, den Wirtschaftskrieg gegen Russland zu beenden und unter die grünen Energiewende-Utopien endlich einen Schlussstrich zu ziehen!"

Quelle: AfD Deutschland

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nackt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige