Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Stasi-Unterlagenchef Jahn bekommt Unterstützung für seinen Campus-Plan

Stasi-Unterlagenchef Jahn bekommt Unterstützung für seinen Campus-Plan

Archivmeldung vom 06.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Roland Jahn, 2012
Roland Jahn, 2012

Foto: Scott-Hendryk Dillan
Lizenz: CC-BY-SA-3.0-de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die schwarz-gelbe Koalition will den Leiter der Stasi-Unterlagen-Behörde, Roland Jahn, bei seinem Vorhaben unterstützen, in der ehemaligen Stasi-Zentrale in der Berliner Normannenstraße einen "Campus der Demokratie" zu errichten. "Ich finde das dem Grundsatz nach vernünftig", sagte der Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Ausschuss für Kultur und Medien, Marco Wanderwitz, der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung".

"Das ist ein gutes zusätzliches Angebot." Es gebe einen entsprechenden Bedarf. Die Bundesregierung werden  als "Anschubfinanzierung" zunächst 600000 Euro geben. Das Geld sei bereits in den Bundeshaushalt für 2013 eingestellt. Auch der Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion für den Aufbau Ost, Patrick Kurth, unterstützt das Vorhaben. Jahn will die Behörde in der Normannenstraße konzentrieren und öffentlich zugänglich machen. Dafür will er Partner gewinnen, die sich ebenfalls mit dem Thema DDR-Aufarbeitung beschäftigen. Kritiker wie Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse und der Beirats-Vorsitzende Richard Schröder (beide SPD) verdächtigen Jahn hingegen, die Behörde auf diese Weise verewigen zu wollen. Sie wollen die Behörde 2019 schließen.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Videos
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte shanty in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen