Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bosbach: SPD wird sich in Koalition nicht durchsetzen

Bosbach: SPD wird sich in Koalition nicht durchsetzen

Archivmeldung vom 29.10.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.10.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl

Unions-Fraktionsvize Wolfgang Bobach (CDU) zeigt der SPD nach dem Hamburger Parteitag die rote Karte.

"Die SPD wird sich mit den allermeisten Parteitagsbeschlüssen in der großen Koalition nicht durchsetzen", sagte Bosbach am Montag in der N24-Sendung "Was erlauben Strunz" etwa mit Blick auf ein Tempolimit. Die Sozialdemokraten seien in Hamburg "nach links gerückt" und hätten "das Projekt neue Mitte beerdigt und das Projekt alte Linke reanimiert".

Quelle: Pressemitteilung N24


Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gondel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige