Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bundesernährungsminister Schmidt will TÜV für Schulessen-Caterer schaffen

Bundesernährungsminister Schmidt will TÜV für Schulessen-Caterer schaffen

Archivmeldung vom 03.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Christian Schmidt Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0
Christian Schmidt Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0

Bundesernährungsminister Christian Schmidt (CSU) will die Qualität von Kita- und Schulessen mit einem TÜV für Cateringunternehmen erhöhen. "Unser Ziel ist ein Caterer-TÜV und verbindliche Vorgaben für die, die das Essen für unsere Kinder auf den Tisch bringen", sagte Schmidt der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post".

Immer mehr Kinder würden mittags in der Schule oder Kita essen. Deshalb habe er bereits das Nationale Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schulen geschaffen, sagte Schmidt vor der Vorstellung seines Ernährungsreports heute (Dienstag) in Berlin. Der Report, für den das Sozialforschungsinstitut Forsa Daten aus einer Verbraucherumfrage lieferte, liegt der "Rheinischen Post" in Auszügen vor. Demnach wünschen sich 90 Prozent der Befragten verbindliche Standards für das Essen in Ganztagseinrichtungen.

Knapp 70 Prozent der Studienteilnehmer mit Kind würden für Bio-Schulessen auch mehr bezahlen, in Großstädten mit mehr als 500.000 Einwohnern sind es sogar knapp 90 Prozent der Eltern. Auch eine steuerliche Begünstigung des Essens ist beliebt, 83 Prozent der Familien und 79 Prozent der Paare ohne Kinder befürworten eine solche Maßnahme.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zudem in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige