Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Familienministerin stärkt Scholz für Kanzlerkandidatur den Rücken

Familienministerin stärkt Scholz für Kanzlerkandidatur den Rücken

Archivmeldung vom 10.07.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.07.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Franziska Giffey (2016), Archivbild
Franziska Giffey (2016), Archivbild

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) für eine mögliche Kanzlerkandidatur den Rücken gestärkt. "Als Finanzminister und Vizekanzler führt er uns hervorragend durch die Krise", antwortete Giffey dem Focus auf die Frage, ob Scholz Kanzlerkandidat der SPD werden solle.

Eine direkte Festlegung auf Scholz vermied Giffey jedoch. Für die Auswahl des Kanzlerkandidaten müsse die SPD sich fragen: "Wer hat Erfolg? Wer hat ausreichend Erfahrung? Wer kann Mehrheiten für sich gewinnen? Wer zeigt, dass er handlungsfähig ist und Verantwortung übernehmen kann?" Die SPD will bis Jahresende entscheiden, wen sie als Kanzlerkandidaten für die Bundestagswahl im Herbst 2021 benennt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte neunte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige