Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik CDU-Abgeordneter plädiert für Kontakte zu gemäßigten AfD-Politikern

CDU-Abgeordneter plädiert für Kontakte zu gemäßigten AfD-Politikern

Archivmeldung vom 09.12.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.12.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Klaus-Peter Willsch
Klaus-Peter Willsch

Foto: Klaus-Peter Willsch
Lizenz: CC-BY-2.0-de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch hat sich für eine künftige Zusammenarbeit seiner Partei mit Teilen der AfD ausgesprochen. "Eine Koalition irgendwann hängt davon ab, ob die radikalen dort die Führung übernehmen oder gemäßigte Kräfte", so der hessische Unionspolitiker.

"Aber Kontakte zu den gemäßigten Leuten sollten möglich sein. Die AfD-Leute sind doch keine Leprakranken." Seit den Wahlerfolgen der AfD hatten - laut Focus - schon der Unions-Fraktionsvize Arnold Vaatz und der CDU-Europaabgeordnete Hermann Winkler dafür geworben, eine Zusammenarbeit der CDU mit der AfD nicht auszuschließen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: