Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Familienförderung: Steuerzahlerbund warnt vor Nichteinhaltung von Wahlversprechen

Familienförderung: Steuerzahlerbund warnt vor Nichteinhaltung von Wahlversprechen

Archivmeldung vom 05.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Erhobener Zeigefinger (Symbolbild)
Erhobener Zeigefinger (Symbolbild)

Bild: CFalk / pixelio.de

Der Präsident des Steuerzahlerbundes, Reiner Holznagel, warnt die Parteien davor, ihre Wahlkampfversprechen an Familien nicht einzulösen. "Die Politik sollte die Familie nicht schon wieder als weichgespülten Wahlkampfschlager missbrauchen", sagte Holznagel der "Bild"

. In den vergangenen Tagen hatten die Parteien zahlreiche Wahlkampf-Forderungen zur Förderung und Entlastung von Familien erhoben: Unter anderem die Zahlung eines Familiengelde oder die Einführung eines Kindersplittings bei der Einkommensteuer. "Familien müssen steuerlich entlastet werden", so Holznagel weiter. "Deshalb sollte die Politik ihre Versprechen endlich einlösen und harte Fakten zugunsten der Familien schaffen", sagte der Steuerzahler-Präsident.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte geil in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige