Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bundestag lehnt Grünen-Vorstoß zu Tempolimit auf Autobahnen ab

Bundestag lehnt Grünen-Vorstoß zu Tempolimit auf Autobahnen ab

Archivmeldung vom 17.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Zulässige Höchstgeschwindigkeiten auf Autobahnen in Europa. Deutschland bleibt weiter frei.
Zulässige Höchstgeschwindigkeiten auf Autobahnen in Europa. Deutschland bleibt weiter frei.

Foto: ProloSozz
Lizenz: CC BY 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Bundestag hat einen Vorstoß der Grünen-Bundestagsfraktion zur Einführung eines generellen Tempolimits von 130 Kilometern pro Stunde auf deutschen Autobahnen abgelehnt.

In einer namentlichen Abstimmung stimmten 498 Abgeordnete am Donnerstagnachmittag gegen den Antrag der Grünen-Bundestagsfraktion, 126 Parlamentarier stimmten dafür. Dabei gab es sieben Enthaltungen. Zudem wurde ein Gesetzentwurf der Grünen-Bundestagsfraktion abgelehnt, der vorgesehen hatte, die Umsatzsteuer im Schienenpersonenverkehr generell auf den ermäßigten Satz von sieben Prozent zu senken. Nur die Bundestagsfraktionen von Grünen und Linkspartei stimmten für den Gesetzentwurf. Sie konnten sich aber nicht gegen die Stimmen der Bundestagsfraktionen von Union, SPD und FDP bei Enthaltung der AfD-Bundestagsfraktion durchsetzen. Der Finanzausschuss hatte in einer entsprechenden Beschlussempfehlung die Ablehnung der Vorlage empfohlen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige