Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Scholz: Union und SPD bei Verbesserung der Pflegelöhne einig

Scholz: Union und SPD bei Verbesserung der Pflegelöhne einig

Archivmeldung vom 11.05.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.05.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Olaf Scholz und Angela Merkel (2016), Archivbild
Olaf Scholz und Angela Merkel (2016), Archivbild

Bild: Eigenes Werk /OTT

Union und SPD haben sich nach den Worten von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) auf ein gemeinsames Vorgehen zur Verbesserung der Löhne in der Altenpflege geeinigt. "Am Mittwoch werden wir das im Kabinett beschließen", sagte der SPD-Kanzlerkandidat der "Rheinischen Post".

Das sei "eine gute Nachricht für viele Pflegekräfte und ein gutes Signal für mehr Fairness und Respekt". Die Löhne in der Pflege würden damit vielerorts deutlich verbessert. Als SPD unternehme in der Regierung bereits den dritten Anlauf, bessere Arbeitsbedingungen für die Pflege durchzusetzen. "Gemeinsam mit Arbeitsminister Heil habe ich vorgeschlagen, Leistungen aus der öffentlichen Pflegekasse daran zu binden, dass in den Einrichtungen Tariflöhne gezahlt werden." Es sei ein "Alarmsignal", dass Beschäftigte in Pflegeberufen derzeit "im Schnitt nur sieben, acht Jahre bleiben - das muss deutlich besser werden", sagte der Vizekanzler.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski (2021)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 1)
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sakrale in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige