Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Deutliche Mehrheit begrüßt Hartz-IV-Debatte bei der SPD

Deutliche Mehrheit begrüßt Hartz-IV-Debatte bei der SPD

Archivmeldung vom 16.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de
Bild: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

Eine Mehrheit der Deutschen begrüßt es, dass die SPD wieder über die Zukunft der Hartz-IV-Gesetze diskutiert. 75 Prozent finden es gut, dass die SPD darüber nachdenkt, die Hartz-IV-Gesetze weiter zu korrigieren, so eine Umfrage von Infratest für die ARD-Tagesthemen. Bei den SPD-Anhängern stimmen 83 Prozent dieser Aussage zu. Gut zwei Drittel aller Befragten (68 Prozent) und knapp die Hälfte der SPD-Anhänger (46 Prozent) sind hingegen der Ansicht: "Bei der SPD weiß man nicht, wofür sie eigentlich steht."

Mit Blick auf die Erneuerung der SPD ergibt sich ein eindeutiges Bild: Nur 15 Prozent meinen, dass die Erneuerung der Partei unter Andrea Nahles gut vorankommt, bei den SPD-Anhängern sind es 38 Prozent. Mit Blick auf die Arbeit der SPD in der Bundesregierung, sind 56 Prozent der Befragten der Ansicht: "Die SPD hat in den letzten Jahren in der Bundesregierung nichts erreicht hat, was mir besonders aufgefallen wäre." Von den befragten SPD-Anhängern stim men 36 Prozent dieser Aussage zu.

Die Umfrage wurde am 12. und 13. November unter 1.006 Personen durchgeführt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte cayenne in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige