Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bezirksregierung will von Schulträgern Blanko-Zustimmung für Inklusion

Bezirksregierung will von Schulträgern Blanko-Zustimmung für Inklusion

Archivmeldung vom 27.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Dieter Schütz / pixelio.de
Bild: Dieter Schütz / pixelio.de

Die Bezirksregierung Köln hat mit einem Rundschreiben zur Inklusion Empörung bei Lehrern ausgelöst. In dem Brief fordert die Behörde alle Schulträger des Regierungsbezirks auf, dem gemeinsamen Unterricht eines Großteils der behinderten mit nicht behinderten Kindern an allgemeinen Schulen generell zuzustimmen.

Die in Düsseldorf erscheinende Rheinische Post (Donnerstagausgabe) berichtet, es handle sich um die Förderschwerpunkte Lernen, Sprache sowie Emotionale und soziale Entwicklung, die insgesamt mehr als zwei Drittel der behinderten Schüler abdecken. In dem Schreiben heißt es demnach: "Bei diesen Förderbedarfen ist in der Regel eine zusätzliche sächliche oder personelle Ausstattung nicht vonnöten." Die generelle Zustimmung solle erfolgen, "um den mit der Einholung von Zustimmungserklärungen verbundenen Verwaltungsaufwand für alle Beteiligten zu begrenzen". Der Landesvorsitzende des Philologenverbands NRW, Peter Silbernagel, kritisierte: "Diese Aufforderung zum Blankoscheck missachtet jede pädagogische Verantwortung." Das Schulgesetz binde den gemeinsamen Unterricht ausdrücklich an die Ausstattung der jeweiligen Schule. Das Schulministerium kündigte Gespräche mit der Bezirksregierung an.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte otitis in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige