Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Kretschmer ruft CDU zu Zusammenhalt auf: "Wir brauchen die gesamte Breite"

Kretschmer ruft CDU zu Zusammenhalt auf: "Wir brauchen die gesamte Breite"

Archivmeldung vom 10.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Michael Kretschmer (2017)
Michael Kretschmer (2017)

Von Pawel Sosnowski / Sächsische Staatskanzlei - https://www.ministerpraesident.sachsen.de/biografie-des-ministerpraesidenten-3407.html, CC BY-SA 4.0, Link

Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer hat nach der knappen Entscheidung der CDU für Annegret Kramp-Karrenbauer als neue Vorsitzende vor einer Spaltung der Partei gewarnt. "Die CDU ist die letzte große Volkspartei. Wir brauchen die gesamte Breite des politischen Spektrums", sagte Kretschmer, dessen Landesverband mehrheitlich Friedrich Merz unterstützt hatte, der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

Er traue Kramp-Karrenbauer und dem neuen Generalsekretär Paul Ziemiak neuen Schwung und die Einbindung aller Flügel zu. Auf die Frage, ob Merz ins Bundeskabinett geholt werden sollte, sagte Kretschmer: "Das ist nicht meine Entscheidung. Das er ministrabel ist, steht außer Frage." Mit Blick auf die Landtagswahl in drei ostdeutschen Bundesländern 2019 und der dort starken AfD sagte Kretschmer: "Die größte Unterstützung wäre es, wenn die Koalition in Berlin ohne Streit arbeitet."

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tonga in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige