Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik FDP sieht in Altmaiers Wirtschaftsgipfel kaum noch einen Sinn

FDP sieht in Altmaiers Wirtschaftsgipfel kaum noch einen Sinn

Archivmeldung vom 16.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Reinhard Houben (2018)
Reinhard Houben (2018)

Foto: Thalwitz
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) veranstaltete Wirtschaftsgipfel ist aus Sicht der Liberalen weitgehend unnütz. FDP-Experte Reinhard Houben sagte der "Saarbrücker Zeitung", seine Partei habe ein solches Treffen mit den deutschen Wirtschaftsverbänden schon vor langer Zeit gefordert. "Mittlerweile macht ein Gipfel aber kaum noch Sinn."

Alle kritischen Entscheidungen seien "bereits über die Köpfe der deutschen Unternehmen hinweg getroffen worden", begründete Houben. "Das Kind ist also längst in den Brunnen gefallen." Die Konferenz zeige lediglich: "Peter Altmaier ist nur noch ein Getriebener, kein Gestalter."

Altmaier hat an diesem Dienstag über 40 Verbände zu einem Wirtschaftsgipfel per Video eingeladen, um über die aktuelle Lage der Unternehmen in der Corona-Krise sowie mögliche Öffnungsperspektiven zu beraten. Auch die schleppende Auszahlung von Überbrückungsgeldern soll ein Thema sein.

Quelle: Saarbrücker Zeitung (ots)


Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte jemals in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige