Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Nahles sieht Grund für Schlappe bei Hessen-Wahl in Berlin

Nahles sieht Grund für Schlappe bei Hessen-Wahl in Berlin

Archivmeldung vom 29.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
(Symbolbild)
(Symbolbild)

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

SPD-Chefin Andrea Nahles hat die Bundespolitik für das schwache Abschneiden ihrer Partei bei der Landtagswahl in Hessen verantwortlich gemacht. "Wir haben gestern ein sehr bitteres Wahlergebnis in Hessen eingefahren", sagte Nahles am Montag im Willy-Brandt-Haus in Berlin. An Thorsten Schäfer-Gümbel und der hessischen SPD habe es nicht gelegen. Der Wahlkampf in Hessen sei "vorbildlich, hervorragend, auf den Punkt, gut vorbereitet und diszipliniert" gewesen, so Nahles. "Umso schmerzhafter ist das Ergebnis."

Es sei klar, dass die Bundespolitik für Gegenwind gesorgt habe. "Wir haben jetzt eine Menge Arbeit vor uns", fügte die SPD-Chefin hinzu. Auf der Parteiebene müsse man sehr viel schneller zu mehr Klarheit kommen. "Es ist uns nicht gelungen, bisher uns ausreichend freizuschwimmen in dieser Regierung als Partei", sagte Nahles mit Blick auf die Große Koalition in Berlin. Das werde eine große Aufgabe in den nächsten Monaten werden. Unterdessen sagte Schäfer-Gümbel, der SPD-Spitzenkandidat bei der Hessen-Wahl war, dass die Wahl am Sonntag "die schwerste Niederlage der hessischen Sozialdemokratie" gewesen sei. "Der Bundestrend hat uns unsere Kampagne verhagelt."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bausch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige