Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Linke für maximal 15 Kinder pro Grundschulklasse auch nach Pandemie

Linke für maximal 15 Kinder pro Grundschulklasse auch nach Pandemie

Archivmeldung vom 05.06.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.06.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Schule und Klassenzimmer: Deutsche Schulen behindern das freie Denken (Symbolbild)
Schule und Klassenzimmer: Deutsche Schulen behindern das freie Denken (Symbolbild)

Bild: Manfred Jahreis / pixelio.de

Als Lehre aus dem Wechselunterricht fordert Linken-Chefin Janine Wissler kleinere Klassen für Grundschüler auch nach der Pandemie. Die kleineren Gruppen, in denen zeitweise gelernt werden konnte, seien gut bei den Kindern angekommen, sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben).

"Das Lernen fällt leichter, Inklusion funktioniert besser, und das Wohlbefinden ist höher." Darum will die Partei das auch nach der Pandemie beibehalten, zumindest für die Kleinsten: "Eine Klassengröße von 15 Kindern pro Grundschulklasse" müsse das Ziel sein. Wem es ernst sei mit dem Ziel, den Kindern das Aufholen zu ermöglichen, der müsse hier ansetzen. "Das ist nicht sofort erreichbar, aber utopisch ist es nicht", erklärte Wissler. An manchen privaten Grundschulen sei es längst gelebte Praxis. Das Haupthindernis für kleinere Klassen sei der Mangel an Lehrkräften. "Daher braucht es ein bundesweites Programm für mehr Lehramtsstudienplätze und die Umwandlung von befristeten in sichere Stellen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nummer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige