Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Jörg Meuthen: "Die Corona-Krise ist die Stunde der Nationalstaaten"

Jörg Meuthen: "Die Corona-Krise ist die Stunde der Nationalstaaten"

Freigeschaltet am 25.03.2020 um 12:01 durch Andre Ott
Prof. Dr. Jörg Meuthen (2020)
Prof. Dr. Jörg Meuthen (2020)

Bild: AfD Deutschland

Im JF-TV-Interview, das seit heute online ist, fordert AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen den Stopp unkontrollierter Einreisen über Flughäfen sowie das konsequente Durchsetzen der Einreisesperre auch für Asylbewerber. Die Bundesregierung habe auf diesen "nationalen Notstand" zu zaghaft reagiert, kritisiert Meuthen, der sich ohnehin "wundert, wie schlecht wir vorbereitet sind".

Das liege auch daran, dass man viel Geld und Personal für entbehrliche Angelegenheiten wie Genderwissenschaften investiere und dafür Staatsaufgaben wie die Seuchenprävention vernachlässige. Vor allem aber sieht der Europaabgeordnete die kritische Haltung der AfD zur EU bestätigt. "Wir sehen, dass die EU in toto ziemlich machtlos ist. Es ist die Stunde der Nationalstaaten." Im zweiten Teil des Gesprächs schildert Meuthen die Hintergründe der jüngst vom Bundesvorstand beschlossenen Auflösung des "Flügels".

Quelle: AfD - Alternative für Deutschland (ots)

Videos
Symbolbild
Tierarzt Dirk Schrader über die Behandlung von Coronavirosen, gesunde Tiernahrung und sozialverträgliche Tiermedizin
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ergab in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige