Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Merz erwartet schwere Wegstrecke für Wirtschaft bis Jahresende

Merz erwartet schwere Wegstrecke für Wirtschaft bis Jahresende

Archivmeldung vom 30.07.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.07.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Friedrich Merz (2017)
Friedrich Merz (2017)

Foto: Foto: Michael Lucan, Lizenz: CC-BY-SA 3.0 de
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Vor dem Hintergrund des Konjunktureinbruchs im zweiten Quartal sieht Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz (CDU) eine schwere Wegstrecke für die deutsche Wirtschaft bis zum Jahresende. "Dieser Einbruch kommt für mich nicht unerwartet. Für den Rest des Jahres 2020 gilt das Prinzip Hoffnung", sagte Merz der "Bild".

Der leichte Rückgang bei der Kurzarbeit sei ein Indiz für eine leichte Erholung auf der Konsum-Seite. "Wie tragfähig dieser Trend ist, kann heute seriös niemand sagen." Gleichzeitig warnte Merz vor politischen Schnellschüssen: "Wir sollten sorgfältig prüfen, wie und wo das Konjunkturpaket der Bundesregierung wirkt", sagte er mit Blick auf mögliche weitere Konjunktur-Maßnahmen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tensid in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige