Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Verkehrsminister: Bundeswehreinsatz für Supermärkte möglich

Verkehrsminister: Bundeswehreinsatz für Supermärkte möglich

Archivmeldung vom 14.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Andreas Scheuer (2018)
Andreas Scheuer (2018)

Foto: Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hält es für möglich, dass im weiteren Verlauf der Corona-Krise Supermärkte von der Bundeswehr beliefert werden. "Natürlich diskutieren wir auch, in dem Worst-Case-Szenario die Bundeswehr einzusetzen", sagte Scheuer der "Bild am Sonntag".

Die Bundeswehr könne eingesetzt werden, um die Versorgungssicherheit aufrechtzuerhalten, sagte Scheuer weiter. Diese könnte durch einen Mangel an LKW-Fahrern bedroht werden. So würden in Deutschland viele osteuropäische LKW-Fahrer arbeiten. "Wenn Polen den Fahrern die Reisen zu ihrem Arbeitsplatz nicht mehr ermöglicht, dann fehlen die", sagte Scheuer.

"Wir werden dieses Problem mit den Polen besprechen. Wenn wir aber in Engpässe kommen, muss die Bundeswehr die Versorgung auffangen." Scheuer betonte, in Kontakt mit den europäischen Verkehrsministern zu stehen, um den Austausch aufrechtzuerhalten. "Wir sind so vernetzt als Exportnation, dass wir Zulieferungen brauchen. Das muss jetzt alles koordiniert werden", sagte Scheuer. "Wir werden am Mittwoch eine europäische Verkehrsministerkonferenz haben, um genau diese Probleme abzumildern."

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte razzia in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige