Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Sachsens CDU-Generalsekretär Kretschmer warnt FDP davor, Deutschland bei den Koalitionsverhandlungen in den Ruin zu treiben

Sachsens CDU-Generalsekretär Kretschmer warnt FDP davor, Deutschland bei den Koalitionsverhandlungen in den Ruin zu treiben

Archivmeldung vom 20.10.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.10.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Als "unredlich" hat Sachsens CDU-Generalsekretär, der Bundestagsabgeordnete Michael Kretschmer, die insbesondere von der FDP vertretene Linie bei den Koalitionsverhandlungen attackiert, "durch Steuersenkungen und immer neue Ausgabenprogramme Deutschland auf den Weg in den Ruin zu treiben".

Gegenüber der "Leipziger Volkszeitung" (Mittwoch-Ausgabe) meinte Kretschmer, da glaubten einige offenbar, "man könne das Wachstum herbeireden" und die große Krise aussitzen "und sich so die Mühsal von Ausgabenkürzungen ersparen". Zugleich beklagte der CDU-Politiker, "dass einerseits alles getan wird, um durch weitere Wachstumsimpulse die Konjunktur anzukurbeln; dieses Vorhaben aber ad absurdum geführt wird, wenn durch mögliche Steuersenkungen die Kommunen als der größte regionale Auftraggeber für die Wirtschaft vor Ort  finanziell platt gemacht werden".

Quelle: Leipziger Volkszeitung

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lang in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige