Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Scholz attestiert SPD fehlende Klarheit

Scholz attestiert SPD fehlende Klarheit

Archivmeldung vom 23.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
SPD: Von allen Seiten in der Kritik und laut der überwältigenden Mehrheit der Deutschen dem Untergang geweiht (Symbolbild), Logo
SPD: Von allen Seiten in der Kritik und laut der überwältigenden Mehrheit der Deutschen dem Untergang geweiht (Symbolbild), Logo

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) hat seiner Partei fehlende Klarheit attestiert. "Der Zickzackkurs der Vergangenheit hat uns geschadet", sagte Scholz dem Nachrichtenportal T-Online.

Die Bürger müssten wissen, "woran sie bei uns sind. Auch ohne unser Programm genau zu kennen, muss jeder die SPD verstehen können", so der Vizekanzler weiter. Das setze einen klaren Kurs und Durchhaltevermögen voraus. Scholz bewirbt sich mit der Brandenburger SPD-Politikerin Klara Geywitz um den SPD-Vorsitz. Dem Duo werden gute Chancen zugesprochen, die Parteiführung zu übernehmen. Der Finanzminister hält die fehlende Klarheit der SPD "im Augenblick für eine unserer größten strukturellen Herausforderungen". Dass sie etwas mit der Arbeit der SPD in der Großen Koalition zu tun habe, glaubt der Vizekanzler nicht unbedingt: "Es gibt da keine Gesetzmäßigkeiten", sagte er. Manche erneuerten sich "seit mehr als 50 Jahren in der Opposition, ohne je regiert zu haben", sagte Scholz dem Nachrichtenportal T-Online.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dogge in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige