Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik FDP-Politiker Kuhle fordert Scholz-Rücktritt

FDP-Politiker Kuhle fordert Scholz-Rücktritt

Archivmeldung vom 02.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Konstantin Kuhle (2016)
Konstantin Kuhle (2016)

Von James Zabel - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Der FDP-Innenpolitiker Konstantin Kuhle hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) zum Rücktritt aufgefordert. "Jeder der eins und zwei zusammenzählen kann, müsste eigentlich nach einer solchen Niederlage zurücktreten. Olaf Scholz müsste nach einer solchen Niederlage sein Amt zur Verfügung stellen. Das ist ein ganz klares Misstrauensvotum seiner eigenen Partei", sagte Kuhle in der "Bild"-Sendung "Die richtigen Fragen" zum Ergebnis des SPD-Mitgliederentscheids.

In der neuen Führung der SPD sieht Kuhle "eine große Chance für die FDP". Die SPD-Spitze entscheide sich gerade, eine Art "Linkspartei 2.0" zu werden, sagte er in der "Bild"-Sendung. Den künftigen SPD-Vorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans warf er einen unklaren Kurs vor: "Die ursprüngliche Ansage war, dass der Parteitag entscheidet, ob die Große Koalition weitergeführt wird. Jetzt soll es um ein Verhandlungsmandat gehen. Die beiden haben ihre Position also deutlich verändert."

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte laser in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige