Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Singhammer: CSU-Asylforderungen sind verantwortungsbewusst

Singhammer: CSU-Asylforderungen sind verantwortungsbewusst

Archivmeldung vom 07.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Johannes Singhammer Bild: Armin Linnartz / cducsu.de
Johannes Singhammer Bild: Armin Linnartz / cducsu.de

Bundestags-Vizepräsident Johannes Singhammer (CSU) hat die Forderungen seiner Partei nach Verschärfung des Asylrechts als gemäßigt verteidigt. Singhammer sagte der "Frankfurter Rundschau": "Beim Thema Asyl haben wir sehr verantwortungsbewusste Worte gewählt."

Das Schüren von Ressentiments könne man der CSU nicht vorwerfen. "In Deutschland wird derzeit vor allem über Flüchtlinge und Asyl diskutiert. Es wäre ein Versäumnis für eine Partei, dann darüber nicht zu reden und keine Vorschläge zur Verbesserung der Lage zu machen", sagte er.

Die CSU-Forderungen waren auch von der katholischen Kirche als zu pauschal kritisiert worden. Singhammer plädierte für einen offenen Umgang mit den Pegida-Demonstranten. "Man muss genau hinsehen und differenzieren: Was grundfalsch ist, bleibt auch grundfalsch", sagte er. "Aber es wäre problematisch, alle Demonstranten ausnahmslos pauschal zu politisch Aussätzigen zu stempeln. Wir müssen uns mit deren Sorgen auseinandersetzen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte flanke in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige