Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bayerns Ministerpräsident plant weiteres Rettungspaket im Herbst

Bayerns Ministerpräsident plant weiteres Rettungspaket im Herbst

Archivmeldung vom 03.08.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.08.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Markus Söder (2020)
Markus Söder (2020)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) will wegen der Coronakrise im Herbst ein weiteres Rettungspaket für die Automobilzulieferer, die Luft- und Raumfahrt sowie den Maschinenbau schnüren und das Kurzarbeitergeld verlängern.

"Ich plädiere dafür, die Regelungen zum Kurzarbeitergeld bis weit ins nächste Jahr zu verlängern. Das allein hilft aber nicht, wenn es in bestimmten Industriebranchen keine Aufträge mehr gibt", sagte Söder der "Bild am Sonntag".

Deshalb müsse man im Herbst noch einmal für die Automobilzulieferer, die Luft- und Raumfahrt sowie den Maschinenbau ein Paket schnüren. Zugleich kritisierte Söder die zu langsame Planung und Umsetzung der Hilfsprogramme in Deutschland: "Ganz gleich, ob bei Krediten oder Investitionen: Das deutsche Planungswesen hat nicht die Corona-Geschwindigkeit entwickelt, die wir brauchen. Wir müssen besser und schneller werden." Für Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier fand Söder lobende Worte. Der CDU-Politiker habe in den letzten Monaten "einen wirklich herausragenden Job" gemacht.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wiesel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige