Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Seehofer beurteilt Situation des BAMF als gut

Seehofer beurteilt Situation des BAMF als gut

Archivmeldung vom 06.04.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.04.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Horst Seehofer (2016)
Horst Seehofer (2016)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der neue Bundesinnenminister Horst Seehofer beurteilt die Situation beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) als gut. Diesen Eindruck habe er nach Gesprächen mit Abteilungsleitern und anderen Mitarbeitern gewonnen, sagte Seehofer bei seinem Antrittsbesuch im Nürnberger Bundesamt am Freitag. Die Situation sei nicht immer so gewesen, das Personal habe erst wieder aufgebaut werden müssen.

Das BAMF brauche aber noch deutlich mehr Beschäftigte. Dies gelte auch angesichts der geplanten "Ankerzentren". Hierfür werde er alles, was in seiner Macht steht, bei den anstehenden Haushaltsverhandlungen tun. Das BAMF habe eine Schlüsselfunktion für die Migration in Deutschland, sagte Seehofer.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte luftig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige