Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bundesregierung beantragt 148 zusätzliche Stellen

Bundesregierung beantragt 148 zusätzliche Stellen

Archivmeldung vom 12.01.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.01.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bürokratie = „Herrschaft der Verwaltung“ oder eine Herrschaftsform, in der Beamten die Herrschaft ausüben
Bürokratie = „Herrschaft der Verwaltung“ oder eine Herrschaftsform, in der Beamten die Herrschaft ausüben

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die Bundesregierung beantragt mit dem geplanten Nachtragshaushalt 148 zusätzliche Stellen. Das berichtet die "Bild" unter Berufung auf eine Vorlage der Ampel-Koalition an den Haushaltsausschuss.

Den größten Personalbedarf hat demnach Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) mit insgesamt 24 zusätzlich beantragten Stellen. Aber auch Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD, 14 neue Stellen), Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne, 12 neue Stellen) und Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD, 11 neue Stellen) wollen ihr Personal aufstocken.

 In der Opposition wurde der Stellenaufwuchs kritisch kommentiert. Der CDU-Haushaltsexperte Christian Haase sagte der Zeitung: "Die Koalition handelt unverfroren, dreist und rechtlich fragwürdig." Das Ganze sei eine "Riesensauerei". Man benutze einen "im Zweifel verfassungswidrigen" Haushalt 2021 für neue Stellen des Jahres 2022. Im Dezember hatte die Ampel-Koalition bereits 176 neue Stellen beim Bundestag beantragt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte agra in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige