Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Sozialverband warnt vor Streichung von Kindergrundsicherung

Sozialverband warnt vor Streichung von Kindergrundsicherung

Archivmeldung vom 22.11.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.11.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Verena Bentele (2022)
Verena Bentele (2022)

Bild: Eigenes Werk /SB

Der Sozialverband VdK hat besorgt auf den Haushaltsstopp reagiert und vor Kürzungen bei der geplanten Kindergrundsicherung gewarnt. Durch die Sperre könne "im Moment niemand sicher sein, welche Gelder in den kommenden Jahren überhaupt noch fließen werden", sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele der "Rheinischen Post".

Der Haushaltsstopp sei eine "beunruhigende Botschaft" für alle, die sich auf Versprechungen der Bundesregierung verlassen hätten. Von den Maßnahmen sei unter anderem auch die Kindergrundsicherung betroffen: "Ich warne davor, dieses wichtige Zukunftsprojekt ganz zu kippen", sagte Bentele. 

"Das wäre ein herber Schlag für die fast drei Millionen Kinder, die derzeit von Armut betroffen oder bedroht sind." Auch bei den Finanzierungen im Bereich der Arbeitslosenhilfe solle, auch mit Blick auf den Fachkräftemangel, nicht gekürzt werden müssen. Generell dürfe im sozialen Bereich als Letztes gespart werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lymphe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige