Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Piazolo: Ohne politische Initiative der FREIEN WÄHLER hätte es den Schwenk der CSU zurück zum G9 nie gegeben

Piazolo: Ohne politische Initiative der FREIEN WÄHLER hätte es den Schwenk der CSU zurück zum G9 nie gegeben

Archivmeldung vom 06.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
FREIE WÄHLER
FREIE WÄHLER

Lizenz: Logo
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Prof. Dr. Michael Piazolo, bildungspolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion und Vorsitzender des Landtagswissenschaftsausschusses, zur Meldung "Spaenle stellt Details von Gymnasialreform und Bildungspaket vor":

"Es ist gut, dass die Staatsregierung die Möglichkeit zum Besuch des neunjährigen Gymnasiums endlich eröffnet hat. Allerdings hat die CSU die Entscheidung viel zu lange hinausgezögert. Ohne die politische Initiative der FREIEN WÄHLER hätte es den Schwenk der CSU nie gegeben. Die Christsozialen sind die Fußkranken der G9-Völkerwanderung.

Uns ist es weiterhin wichtig, dass eine didaktisch sinnvoll durchkomponierte Lösung für diejenigen angeboten wird, die das Gymnasium in acht Jahren machen wollen. Völlig verfehlt ist die Aussage von Kultusminister Spaenle, dass dies für 25 Jahre die letzte Reform sei. Es macht den Eindruck, dass sich der Minister gleich wieder die Schlafmütze überstreifen will, um - wie in der Vergangenheit - vor neuen Tendenzen in der Bildungspolitik die Augen zu verschließen."

Quelle: Freie Wähler Landtagsfraktion Bayern (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pizza in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige