Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Gesundheitsweiser fordert Reform der Notfallversorgung

Gesundheitsweiser fordert Reform der Notfallversorgung

Archivmeldung vom 02.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Paulwip / pixelio.de
Bild: Paulwip / pixelio.de

Der Vorsitzende des Sachverständigenrates im Gesundheitswesen, Ferdinand Gerlach, hat Union und SPD aufgefordert, die Notfallversorgung in Deutschland neu zu ordnen. "Ohne einen Reformplan für die Notfallversorgung sollte die Große Koalition nicht antreten", sagte Gerlach der "Bild".

Deutschland brauche einheitliche Leitstellen, Notfallzentralen an Krankenhäusern und eine bessere Zusammenarbeit zwischen Praxen und Kliniken. Zwischen ambulantem und stationärem Sektor gebe es "eine Mauer", so Gerlach. "Die müssen wir einreißen. Sonst kollabiert das System."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte unreif in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige