Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik CDU-Fraktionen für Unterstützung von Kinderreichen

CDU-Fraktionen für Unterstützung von Kinderreichen

Archivmeldung vom 16.10.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.10.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann/AllSilhouettes.com / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann/AllSilhouettes.com / pixelio.de

Die CDU-Landtagsfraktionen von Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Hessen wollen Mehrkindfamilien (ab drei Kindern) gezielt besser unterstützen. Dazu haben sie jetzt das Positionspapier "Familienpolitik für kinderreiche Familien" beschlossen, berichtet das Nachrichtenmagazin Focus.

Es soll demnach 27 Vorschläge enthalten, um die ab dem dritten Kind sprunghaft steigenden Kosten der Lebenshaltung besser zu berücksichtigen. Darunter ist die Forderung, dass Zuwächse bei Kindergeld und Kinderzuschlag "überproportional kinderreichen Familien zugutekommen" sollten. Initiatorin ist die rheinland-pfälzische Landtagsabgeordnete Simone Huth-Haage. Sie sagte Focus: "Es gibt knapp eine Million kinderreicher Familien in Deutschland. Trotzdem tauchen sie in der familienpolitischen Debatte kaum auf. Das wollen wir ändern."

Die Landespolitiker wollen das Thema auch auf dem Bundesparteitag der CDU im Dezember diskutieren.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kufe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen