Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Laschet: Große Koalition muss Stillstand überwinden

Laschet: Große Koalition muss Stillstand überwinden

Archivmeldung vom 19.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Armin Laschet (Mai 2013)
Armin Laschet (Mai 2013)

Foto: Flickr upload bot
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

CDU-Vize Armin Laschet erwartet von einer schwarz-roten Regierungskoalition zukunftsorientiertes Handeln: "Die große Koalition hat nur eine Berechtigung, wenn sie Stillstand überwindet", schreibt Laschet in einem Beitrag für die Zeitschrift "Superillu". Sie habe die "Chance, einen großen Konsens aller 16 Bundesländer und Planungssicherheit für die nächsten 10 bis 15 Jahre zu ermöglichen".

Notwendigkeit zum Handeln sieht Laschet etwa bei der Energiewende, deren Kosten aus dem Ruder gelaufen seien: "Für die Verbraucher steigen seit Jahren die Stromkosten. Dies ist auch für mittelständische Unternehmen ein drängendes Problem und gefährdet Arbeitsplätze."

Hier sei die große Koalition in der Pflicht: "Schluss mit der Überförderung der teuren Energien, ein gesteuerter Ausbau der Windenergie, Zukunft für moderne, effiziente Braun-, Steinkohle- und Gaskraftwerke, die Energiesicherheit gewährleisten, auch an Tagen, an denen kein Wind weht und keine Sonne scheint."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: